Tag 6 – Paris

Heute starteten wir unseren Tag in Paris. Nach dem ‚le petit Frühstück‘ starteten wir mit dem Stationslauf, gekleidet als ‚Tour de France‘. In sieben Gruppen geteilt sind die Kinder am Vormittag versorgt mit Getränken und einer kleinen Wegstärkung gestartet. Es gab insgesamt neun Stationen, bei denen die Kinder Geschick und Schnelligkeit beweisen mussten. Unter anderem gab es als Stationen einen Teebeutelweitwurf, einen Staffellauf und ein Städtequiz. Auch die traditionelle Station zum Liebesbriefe schreiben war wieder mit dabei. In der Mitte der Strecke stationierte sich das Kochteam und es gab Grillwürstchen, Brötchen und Salat. Zwischen den einzelnen Stationen bekamen die Kinder auch kleinere Aufgaben mit auf den Weg, damit keine Langeweile aufkommen konnte.
Im Laufe des Nachmittages kamen alle Kindergruppen wieder am Zeltplatz an. Dann war es dann für alle Kinder schon Zeit, sich schick zu machen, denn am Abend hatten wir unser Captainsdinner. Beim Captainsdinner müssen die Kinder und ein paar Leiter zusammen mit einem Partner essen. Das Gemeinschaftszelt wurde hierfür in ein schickes Restaurant verwandelt und die Leiter stellten einen Top Service. Das Kochteam hatte sich an diesem Abend mal wieder selbst übertroffen. Als Vorspeise gab es eine Tomatensuppe. Als Hauptspeise verwöhnte uns das Kochteam mit Schnitzel. Auf der Speisekarte standen Hawai-, Zigäuner-, oder Jägerschnitzel mit Bratkartoffeln und Speck, ein Salat der Saison und als Nachtisch eine besonders süß garnierte Portion Eis. Begleitet wurde das Dinner mit Klaviermusik.
Im Anschluss feierten alle Kinder und Leiter noch eine kleine Party.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*