Lagerbericht#10

Wir sind wieder da!

Alle Kinder und Leiter sind nach einer heißen Rückfahrt wohlbehalten Zuhause angekommen. Nun, drei Tage nach dem Lager, ist fast alles wieder verstaut und die Wäsche gewaschen.

Wir möchten uns bei allen Kindern und Leitern bedanken, die das Lager 2016 so unvergesslich gemacht haben!

Das Lagernachtreffen wird am 02.10 um 14:00 Uhr im Pfarrheim sein. Dort können sich alle noch einmal wiedersehen und Erinnerungen wecken. Die Kinder können ihre gebastelten Sachen mitnehmen, Fotos anschauen und das Lager bewerten. Außerdem bekommt jedes Kind eine Foto-CD und die legendäre Lagerzeitung!

IMG_3628 IMG_3481 IMG_3760 IMG_3730

 

Lagerbericht#9

Sommer Sonne Sonnenschein!

Nach einer Workshopeinheit am Morgen haben wir am Nachmittag wieder die lange Wasserrutsche von Rainbow Animation aufgebaut. Ein großes Dankeschön, dass wir diese Rutsche erneut ausleihen durften. Die Kinder und Leiter hatten bei bestem Sonnenschein sehr viel Spaß und konnten einen entspannten Nachmittag verbringen.

Nach dem Abendessen, was wir wie auch das Mittagessen draußen in der Sonne aufgebaut hatten, fand dann traditionell unser Lagergericht statt. Das Kochteam hat im laufe der letzten Tage Anklagen gegenüber anderen Lagerteilnehmern entgegengenommen und sich entsprechende Strafen ausgedacht. Angeklagte Kinder und Leiter konnten sich dann einen Leiter vom Kochteam zu seiner Verteidigung aussuchen. Das Kochteam hatte sich besonders viel Mühe gegeben und sich nach den Figuren aus „Alles steht Kopf“ verkleidet. Sie haben den Abend trotz „Strafen“ interessant und lustig gestaltet und die Kinder bekamen viel zu bieten.

IMG_0363 IMG_0381 IMG_2935 IMG_3014 IMG_3025 IMG_3067 IMG_3095 (2) IMG_3149 IMG_3161

Viele liebe Grüße! Heute startet unser letzter richtiger Tag.

 

Lagerbericht#8

Gestern war unser Tag nach dem Motto „Die wilden Kerle“ gestaltet und es wurde viel Fußball gespielt.

Da wir in der Nacht zuvor unsere Nachtwanderung hatten und nicht viel geschlafen haben gab es am Morgen unseren Gammelmorgen und alle konnten ausschlafen. Nach dem Mittagessen ging es dann mit unseren Fahrrädern los zu dem Großspiel „Safarispiel“. In zwei verschiedenen Teams mussten die Kinder versuchen, mit nummerierten Kärtchen das gegnerische Team zu schlagen. Die höheren Zahlen schlagen die niedrigen, wobei die 1 die 14 schlägt und die 2 die 13. Hat man ein Kind mit einer niedrigeren Karte erwischt, so konnte man diese Karte in seinem Lager abgeben und die Mannschaft bekam einen Punkt. Zwei „Polizisten“ sorgten dafür, dass die Spieler nicht mehr als eine Karte der eigenen Mannschaft besaßen. Zudem konnten in den beiden Lagern noch gegenseitig ein Wimpel geklaut werden. Die Kinder hatten sehr viel Spaß beim Tauschen und Klauen und haben ordentlich Punkte gesammelt.

Nach dem Abendessen haben wir uns noch einmal alle gemeinsam um das Lagerfeuer versammelt und unsere Lagersong und andere Lieder gesungen.

IMG_0128 IMG_0160 IMG_0185 IMG_0239 IMG_0275 IMG_0277 IMG_0325

PS: An alle Wimpeldiebe, der Wimpel ist immer noch da 😉

 

Lagerbericht#7

Gestern hatten wir unseren Stationslauf. Passend zu unserem Tagesmotto „Madagascar“ gestaltete sich der Stationslauf als eine kleine Weltreise. In sechs Gruppen sind die Kinder am Vormittag gestartet. Es gab insgesamt acht Stationen, bei denen die Kinder Geschick und Schnelligkeit beweisen mussten. Unter anderem gab es ein Filmquiz, einen Teebeutelweitwurf und einen Eierlauf. Auch die traditionelle Station zum Liebesbriefe schreiben war wieder mit dabei. Zwischen den einzelnen Stationen bekamen die Kinder auch kleinere Aufgaben, damit keine Langeweile auf der doch recht weiten Strecke aufkommen konnte.

Im Laufe des Nachmittages kamen alle Kindergruppen wieder. Dann war es für alle Zeit, sich schick zu machen, denn am Abend hatten wir unser Captains Dinner. Die Kinder wurden in Filmpaare eingeteilt. Um seinen Charakter und seinen Partner zu finden, mussten die Kinder zuerst an drei verschiedenen Stationen Informationen über sich sammeln. Wer seinen Filmcharakter erkannte durfte sich ein Bild abholen. Nachdem alle Pärchen ihren Platz eingenommen hatten, wurden wir vom Kochteam mit einem 3-Gänge Menü verwöhnt und von unserem Pianisten musikalisch begleitet. Anschließend wurden die Liebesbriefe vom Stationslauf vorgelesen und bevor es dann ins Bett ging gab es noch eine kleine Party.

In der Nacht haben wir unsere Nachtwanderung gemacht, die gruseliger war als eigentlich gedacht..

Heute morgen durften alle Kinder und Leiter dann endlich einmal ausschlafen und sich beim Gammelmorgen an den Donuts und Brötchen der Wimpeldiebe erfreuen.

IMG_9901 IMG_9896

IMG_0054 IMG_0065 IMG_0070 IMG_0078 IMG_0021

Grüße 🙂

Lagerbericht#6

Gestern stand alles Kopf! Passend zum Film haben wir das Lager dann auch einfach mal umgekehrt und die Kinder durften sich in ihren Zeltgruppen eigene Aufgaben für die Leiter ausdenken. Die Kinder haben sich viel Mühe gegeben und sich so einiges ausgedacht. In Zweiergruppen mussten die Leiter verschiedene Pacours meistern und einiges aushalten. Am Ende gab es unter allen Leitern eine große Schlammschlacht.

Nach dem Abendessen bekamen wir Besuch von unserem Diakon Sebastian Frye. Gemeinsam haben wir mit ihm um das Lagerfeuer im Sonnenuntergang eine sehr schöne Messe gefeiert. Im Anschluss konnten die Kinder wieder Stockbrote machen und es wurden viele Lieder am Klavier gesungen.

Heute machen wir unseren Stationslauf. Gerade sind alle Kinder in kleineren Gruppen unterwegs und müssen verschiedene Aufgaben meistern.

IMG_3406 IMG_3404

IMG_3454 IMG_3526

IMG_3552 IMG_3505

Viele Grüße

Lagerbericht#5

Gestern war so einiges los!

Der Tag stand unter dem Motto „Superhelden“ und wir haben Bergfest gefeiert. Das heißt, dass nun die Hälfte des MeSoLas vorbei ist und wir somit auf der Spitze des Berges angekommen sind. Am Vormittag haben deswegen alle Kinder mit ihren Leitern ihre Zelte geputzt und aufgeräumt und auch  ihre Koffer haben die Kinder wieder auf Vordermann gebracht. Anschließend haben sich alle Leiter, Kinder und das Kochteam gemeinsam für ein Gruppenfoto versammelt.

Nach dem Mittagessen haben wir das Spiel „Apfel und Ei“ gespielt. Dafür sind wir alle mit unseren Rädern in den Ort Ankum gefahren und haben in kleineren Gruppen versucht, einen Apfel und ein Ei gegen etwas anderes einzutauschen. Dabei haben die Kinder so einige interessante Sachen ergattert.

Am Abend haben wir dann traditionell unser Bergfest gefeiert. Dabei haben wir das Spiel „Jeopardy“ gespielt. In vier Gruppen mussten die Lagerteilnehmer unter anderem in den Kategorien „Mesola“, „Sport“, „Film&Fantasy“ Fragen beantworten und in einigen Aufgaben gegeneinander antreten. Anschließend haben wir das Bergfest mit einer Party in unserem Gemeinschaftszelt ausklingen lassen. Die großen Leiter haben die kleinen Jungs auf die Schultern genommen. Es wurde getanzt, gesungen und die Kinder hatten riesigen Spaß.

In der Nacht wurde es dann endlich einmal richtig spannend und es gab wenig Schlaf. Insgesamt gab es fünf Angriffe auf unseren Wimpel. Unsere Wimpelwache hat aber erfolgreiche Arbeit geleistet, da kein Wimpeldieb es geschafft hat, den Zeltplatz mit dem Wimpel zu verlassen. Durch die Verhandlungen mit den Dieben haben wir uns für die nächsten Tage Eis, Brötchen, Donuts, Crossiants und Cola,Fanta,Sprite für alle gesichert.

Heute starten wir den Tag unter dem Motto „Alles steht Kopf“.  Zuerst gibt es eine AG-Einheit und am Nachmittag wird der Spieß dann einmal umgedreht und die Kinder denken sich Aufgaben für die Leiter aus. Wir spielen „Lagerverkehrt“.

IMG_3074 IMG_3071 IMG_3095

IMG_3302 IMG_3298

IMG_3347 IMG_3331

IMG_3360 IMG_3367IMG_3388IMG_3393

Viele Grüße aus dem gerade sonnigen Ankum

 

Lagerbericht#4

Trotz des Regens sind wir gut in den Tag gestartet. Heute begleitete uns das Motto „Harry Potter und Hogwarts“. Leider musste das geplante Quidditch-Turnier wegen des Regens ins Wasser fallen.. 🙁

Den Tag haben wir mit einer AG-Einheit begonnen, in der die einzelnen Gruppen in ihren Projekten weitergearbeitet haben. Nach dem Mittagessen gab es dann die nächste Workshopeinheit. Der Workshop vom Kochteam hat mit einigen Kindern für das geplante Lagerfeuer den Stockbrotteig vorbereitet und der Überraschungsworkshop hat Kreativität bewiesen und einen ultimativen Mesola-Anzug besprüht.

Zum Glück hat der Regen am Nachmittag endlich aufgehört und wir konnten uns am Abend dann wieder um das Lagerfeuer setzen. Alle Kinder und Leiter haben bei bester Stimmung gemeinsam Lieder gesungen und Stockbrot gegessen. 🙂

Nun sind alle Leiter und Kinder gespannt, ob sich in der Nacht der ein oder andere Dieb an unseren Wimpel versucht.

IMG_2826 IMG_2836 IMG_2915 IMG_2988 IMG_3026

Viele Grüße, das MeSoLa

Lagerbericht#3

Hallo aus dem verregneten Ankum!

Heute hatten wir einen sehr nassen Tag, wovon wir uns natürlich nicht die Laune verderben lassen haben!

Heute nach dem Frühstück sind wir mit unserer ersten Workshopeinheit gestartet! Die Kinder hatten viel Spaß beim experimentieren, basteln und Sport treiben (trotz regen!)
Nach dem wir unsere „Regenmacher“ oder „Jutebeutel“ gebastelt haben wurden wir von einem Mittagessen verwöhnt. Nach einer kleinen Siesta ging es dann mit den Fahrrad endlich los zu unserem ersten Großspiel. Beim Schmugglerspiel mussten die Kinder versuchen, verschiedene Gegenstände über eine gegnerische Grenze zu schmuggeln.

Nach einer warmen Dusche und einem leckeren Abendessen mit heißen Kakao tauchten wir in das Kinofieber ein. Mit großer Begeisterung haben wir den Film „Alles steht Kopf “ geschaut, dabei war eine Popcornmaschine das besondere Highlight.

Nun geht es für die meisten Kinder ins Bett. Der Wimpel wird natürlich bewacht, also sollten es Wimpeldiebe garnicht erst versuchen! 😉

IMG_2810 IMG_2807 IMG_2780 IMG_2650