Archiv der Kategorie: MeSoLa

Ab jetzt jedes Jahr fahren wir, die Messdiener aus Laggenbeck, in das MeSola. MeSola steht für Messdiener Sommerlager und ist ein Zeltlager für alle Messdienerinnen und Messdiener, aber natürlich auch für alle anderen Kinder, die Lust haben mitzufahren. Es ist nicht wichtig, ob man Messdiener ist, katholisch ist, bei der Kommunion war oder nicht. Im Alter von 9 – 15 Jahren dürfen alle Kinder mit dabei sein.
In Zelten für sechs bis acht Personen verbringen wir zehn spannende Lagernächte. Tagsüber haben wir viel Spaß bei AG’s und Workshops, bei denen wir basteln, handwerken oder Sport treiben, und bei Großspielen, die in der Stadt, im Wald oder auf dem Platz stattfinden. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kochteam von unseren älteren Gruppenleitern, die mehr Erfahrung mitbringen. Jede Nacht muss natürlich unser Wimpel vor Wimpeldieben bewacht werden, was ein besonderes Highlight für die Kinder ist.

Für alle Kinder und Leiter sind diese 10 Tage immer wieder ein tolles Erlebnis. Deshalb freuen wir uns, wenn viele an unserem Angebot teilnehmen.

Informationstag MeSoLa 2019 + Wir verkünden unser Motto!

Wir laden ein!

Am Sonntag findet unser Informationstag fürs MeSoLa 2019 statt.
Alle Eltern und deren Kinder, die dieses Jahr mit ins Lager fahren, sind herzlich eingeladen am Sonntag, den 7.3. ab 15 Uhr ins Pfarrheim zu kommen. 

Bei Kaffee, Kuchen und Lagergülle informieren wir Leiter euch über das MeSoLa und beantworten gerne alle offenen Fragen über die Fahrradfahrt, den Zeltplatz, das Zelten, das Essen, Tagesabläufe und co. 
Ihr könnt Fotos und Filme vergangener Lager schauen, sowie Lagerzeitungen lesen und vieles mehr…
Außerdem verraten wir am Sonntag endlich unser diesjähriges Motto!
Also seid gespannt und kommt vorbei,
Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit ganz viel MeSoLa-Feeling!

PS: Da unser Lager dieses Jahr schon voll ist, können wir am Sonntag leider keine weiteren Anmeldungen entgegennehmen.

MeSoLa 2018

Nun steht auch unser Motto für das legendäre Lager 2018 fest: Wir gehen auf große Zeitreise und werden jeden Tag aufs neue spannende Abeteuer erleben. Ob Ritter, Prinzessinen, Piraten oder Dinosaurier- das MeSoLa 2018 hat wieder einiges für euch zu bieten. Freut euch darauf😊

Weiter Informationen und Anmeldungen bekommt ihr auch bei unserem Casinoabend und am Martini-Markt Laggenbeck.

Einladung zum Anmelde- und Informationstag für unser MeSoLa

Alle interessierten Kinder und Eltern sind herzlich eingeladen.

Bei Kaffee, Kuchen und Lagergülle können den Leitern Fragen zum MeSoLa gestellt werden. Mit reichlich Fotos aus den Letzten MeSoLas´s, dem Lagervideo, Lagerzeitungen und vielen weiteren Erinnerungen kommt Lagerfeeling auf und wer uns noch nicht kennt, bekommt reichlich Einblicke in unser Lager.

Anmeldungen für das MeSoLa nimmt die Lagerleitung an diesem Nachmittag ebenfalls sehr gerne entgegen 🙂

Wir freuen uns auf einen Nachmittag voller Lagerfeeling!

Sonntag, 05.03.2017

14:00 – 17:00 Uhr im Pfarrheim Laggenbeck

Vorankündigung MeSoLa 2016

Auch der Termin für unser nächstes Messdiener Sommerlager steht schon. Vom 09.08.16 bis zum 19.08.16 werden wir wieder gemeinsam auf einem Zeltplatz die 10 Besten Tage im Jahr verbringen. Das sind die letzten zwei Wochen der Sommerferien 2016. Also tragt euch den neuen Termin schnell ein, damit ihr im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein könnt. Die Anmeldungen dafür werden schon in diesem Jahr rauskommen. Wir freuen uns auf ein grandioses MeSoLa mit euch!

Kindernachtreffen

Leider ist unser MeSola 2014 längst vorbei und wir können nur noch in Erinnerungen schwelgen. Damit wir uns alle noch einmal wiedersehen, veranstalten wir ein Nachtreffen, zu dem alle Kinder herzlich eingeladen sind. Dieses Nachtreffen findet am Sonntag, den 28.09.2014, um 15 Uhr im Pfarrheim Laggenbeck statt. Wir werden den Nachmittag gemeinsam mit Spielen verbringen und alle Kinder können die Sachen, die sie im Lager gebastelt haben, mit nach Hause nehmen. Außerdem erhalten alle Kinder eine Foto-CD mit allen Fotos aus dem Lager und auch die geliehenen Trockentücher gibt es zurück. Noch immer haben wir viele Fundsachen, vor allem Handtücher und Kleidung. Wenn die Kinder sich nicht sicher sind, wie ihre Handtücher aussehen oder welche Kleidung ihnen gehört, bitten wir noch einmal die Eltern, gemeinsam mit den Kindern über die Fundsachen zu schauen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und hoffen, dass wir einen schönen Nachmittag verbringen, der Lagerfeeling aufkommen lässt!

IMG_1320

Lagerbericht

Lagerbericht:
Am Sonntagmorgen gab es die zweite Workshopeinheit. Die Kinder konnten verschiedene Sachen machen, z.B. afrikanische Armbänder knüpfen (auch in Deutschlandfarben, passend zum Spiel am Abend), Spiegel bemalen, den Sportworkshop besuchen etc…
Nachmittags gab es dann eine Einheit nur für Fotos. Wir haben viele Gruppenfotos von der gesamten Gruppe, aber auch von den einzelnen Zeltgruppen und von den Funktionären gemacht. Später durften wir Pfarrer Dördelmann und Pfarrer Hagemann bei uns im Zeltlager Willkommen heißen. Gemeinsam feierten wir eine Messe und später haben wir noch zusammen zu Abend gegessen. Die Pfarrer beteilígten sich mit großem Spaß am Fußballspiel mit den Kindern. Abends haben wir beim WM-Finale mitgefiebert und später mitgejubelt.

Am Montag fand unsere Safari-Tour statt. Alle Leiter verteilten sich in der Umgebung des Zeltplatzes und die Kinder laufen vom Zeltplatz aus los und finden bei den Leitern unterschiedliche Stationen, an denen sie Aufgaben bewältigen mussten. An einer Station wurden Liebesbriefe mit Personen aus dem Lager geschrieben, die nach dem Abendessen von Dr. Sexy vorgelesen wurden.
Am Abend gab es dann ein Lagerfeuer, bei dem die Kinder Stockbrot machen konnten.

Heute Morgen findet eine weitere AG-Einheit statt und heute Nachmittag geht’s zum Safarispiel in den Wald. Danach findet der Mottoabend statt, welcher in diesem Jahr das „Captain’s Dinner“ ist. Die Mädels und Jungs werden dabei in Pärchen aufgeteilt und bekommen von den Leitern ihr Abendessen serviert.

Schöne Grüße aus’m Lager und bis Freitag
Das MeSola

Lagerbericht

Am Donnerstag sind wir zum Stadtpark nach Fürstenau gefahren und haben dort das Leitersuchspiel gespielt. Alle Leiter haben sich dabei unter dem Thema „Afrika“ verkleidet und im Park versteckt. Den Kindern hat das Spiel gut gefallen, vor allem, da das Wetter wesentlich besser war und wir endlich kurze Kleidung tragen konnten. Die Verkleidung einiger Leiter waren allerdings lange Plüschkostüme, was natürlich nicht optimal bei dem Wetter war. Im Park hat das Kochteam die Kinder auch mit Lagergülle versorgt, damit die Kinder besonders bei der Hitze genug trinken. Als wir wieder zum Platz fuhren, begrüßte uns das Kochteam mit Wasserpistolen, was später eine Wasserschlacht auslöste, bei der sich alle Kinder und Leiter gegenseitig mit Wasserpistolen und Wasserflaschen nass spritzen, so dass sich nacher alle umziehen mussten.
Nach dem Abendessen durften sich die Kinder frei beschäftigen. Die Leiter und Kinder spielten zusammen Volleyball, Kubb, Fußball, Gesellschaftsspiele oder ruhten sich im Zelt vom anstrengenden Tag aus.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fand unsere Nachtwanderung statt. Wir täuschten einen Wimpeldieb vor, der von uns verfolgt werden musste. Unterwegs gab es dann einige schaurige Stationen, jedoch ist alles gut verlaufen und die Kinder konnten danach ruhig einschlafen. Am Tag darauf war dann unser Gammelmorgen, damit alle Kinder nach der langen Nacht ausschlafen konnten. Zum Frühstück hab es dann auch Müsli, Brötchen und Donuts.

Da das Wetter wieder überragend war, entschieden wir gestern spontan ins Freibad nach Freren zu fahren. Dort gab es für alle eine Abkühlung, die Kinder und Leiter konnten sich austoben.
Abends gab es dann noch ein Lagerfeuer, bei dem wir unser MeSola-Song und viele andere Lieder, begleitet von einer Gitarre, gesungen haben.

Heute Nachmittag sind alle zu einem Wald gefahren, in dem das „Schmugglerspiel“ gespielt wird. Außerdem feiern wir heute Abend das „Bergfest“, da die Hälfte des Lagers schon vorbei ist.
Morgen geht es zum Fotoshooting und danach dürfen wir Pfarrer Dördelmann bei uns im Lager begrüßen, mit dem wir am Abend gemeinsam einen Gottesdienst feiern.

So viel vom aktuellen Lagerleben. Leider können wir keine Fotos hochladen, da die Internetverbindung hier in Settrup nicht stark genug ist.

Schöne Grüße aus Settrup
wünschen die Leiter.